Wohngeldantrag

Eine Gruppe von Mitgliedern aus dem Legal Tech Lab arbeitet zusammen mit unseren Partnern Felix Vemmer und Tobias Pesch von TripliQ daran, den Antrag auf Wohngeld für potenzielle Antragsteller zu digitalisieren und damit den Zugang zu Wohngeld zu erleichtern. 

Das Ziel des Projekts ist es, ein Tool zu haben, das Usern durch Beantwortung von Fragen in einem Interview-Schema ermöglicht, einen automatisch erzeugten und ausgefüllten Antrag in PDF-Form zu generieren. Dieser kann dann an die entsprechende Behörde geschickt werden. Ebenso soll eine Hintergrund-Logik ermitteln, ob der User im spezifischen Fall überhaupt eine Chance auf Wohngeld hat und wenn ja, in welcher ungefähren Höhe er damit rechnen kann. 

Das Team bestehend aus verschiedenen Fachrichtungen von Jura über Wirtschaftsrecht bis Wirtschaftsinformatik arbeitet dabei zielgerichtet auch daran, die rechtliche Logik hinter dem Anspruch auf Wohngeld auszuwerten und in für den User einfacher Art und Weise als digitale Logik wiederzugeben. 

Erstellt wird das Tool mit Hilfe von docassemble.org, einer Open-Source-Plattform, mit der unter anderem Interviews und automatisch generierbare Dokumente entwickelt werden können. Wir hoffen, dass wir mit diesem Tool möglichst vielen Menschen, die einen Anspruch auf Wohngeld haben, erreichen können und ihnen so dabei helfen, ihr Wohngeld zu bekommen. Großer Dank gilt Felix Vemmer und Tobias Pesch, die das Projekt mit viel Einsatz und Hingabe initiiert haben!

Projektprozess